Regionalgeschichtlicher Sammelband zum 1. Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg am Oberrhein

Der Erste Weltkrieg hatte für die Oberrheinregion tiefgreifende Auswirkungen. Sie bildete für die deutschen und die französischen Truppen das Aufmarschgebiet entlang der Grenze, die im südlichen Bereich seit vier Jahrzehnten auf dem Kamm der Vogesen (und nach dem Krieg wieder entlang des Rheins) verlief; schon bald fanden hier erste Grenzgefechte statt. Während bis 1914 der Grenzübertritt, z. B. auch in die und von der Schweiz, formlos ohne Ausweis möglich gewesen war, bewirkte der Krieg eine nationalstaatliche Abschottung, durch die die enge soziale, wirtschaftliche und kulturelle Verflechtung des Oberrheingebiets nachhaltig zertrennt wurde.

In dem vom Arbeitskreis Regionalgeschichte herausgegebenen Sammelband behandeln neun Autorinnen und Autoren in ihren Beiträgen unterschiedliche Aspekte des Ersten Weltkriegs und seiner Auswirkungen auf den Raum Südbaden – Elsass – Nordwestschweiz:

– Dr. Uta Hinz: “Was für bange Stunden” – Kriegsbeginn 14 in der südbadischen Grenzregion Lörrach

– Dr. Robert Labhardt: Verschont, aber gestresst. Der Grenzraum Basel im Ersten Weltkrieg

– Dr. Daniel Mollenhauer: Zwischen Reichsadler und Tikolore. Das Elsass im Ersten Weltkrieg

– Dr. Andreas Lehmann: Krieg der Experten – Badische Natur- und Technikwissenschaftler 1914-18

– Dr. Arndt Schreiber: Omnia pro patria – Erfahrung und Erinnerung des Ersten Weltkrieges an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

– Aibe-Marlene Gerdes und Dr. Michael Fischer: Massenzeugnisse der Kriegskultur: Kriegslieder und -gedichte aus der Sammlung des Deutschen Volksliedarchivs

– Markus Eisen: Individuelles Erleben des Ersten Weltkriegs in Freiburg anhand von Tagebüchern aus dem Deutschen Tagebucharchiv Emmendingen

– Jan Merk: “… gemeiner Musketier in einer geringen Landgarnison”. Der Dichter Rudolf Borchardt als Kriegsfreiwilliger in der Garnison Müllheim.

Den meisten dieser acht Aufsätze liegen Vorträge zugrunde, die im Gedenkjahr 2014 auf Veranstaltungen des Arbeitskreises Regionalgeschichte Freiburg gehalten wurden.

Robert Neisen und Markus Eisen / AK Regionalgeschichte Freiburg (Hg.):
Der Erste Weltkrieg am Oberrhein
Freiburg: Rombach 2015
206 Seiten, 26 Abbildungen
ISBN 978-3-7930-9812-6
19,90 Euro

Buchbesprechung in der Badischen Zeitung, 15. 7. 2015

Rezension in Der Sonntag (FR), 19. 7. 2015: “Dem Krieg ganz nahe”

Ein Schlaglicht aus dem Deutschen Tagebucharchiv